Gwenfars Garten und andere Überlegungen: Eine Entdeckung der Sämlinge

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Ich habe heute meine Pflanzen überprüft und habe Sämlinge entdeckt.

Pulsatilla vulgaris

Warum ist das so spannend? Denn alles, was ich tat, war, einige der flaumigen Samen im letzten Sommer in einen Behälter mit einigen Zwiebeln zu werfen (ich meine es so), spuckte einen Fleck Erde über sie und vergaß sie dann. Als ich mir heute die blühenden Zwiebeln ansah, dachte ich, Moment mal, was ist das für ein flauschiger Keimling da unten? Und da war es nicht einer, sondern ZWEI junge Sämlinge von Pulsatilla vulgaris.

Die Ironie ist, dass ich zuvor versucht habe, P. vulgaris aus Saatgut zu züchten, Töpfe und Kompost zuzubereiten und alles andere ohne Glück hatte. Und wenn ich mich kaum bemühe, werde ich belohnt. Stelle dir das vor.

Als nächstes sind Allium-Setzlinge, die ich absichtlich aus Samen gezogen habe. Ich habe sie von Hardy Plant bekommen
Das jährliche Seed Distribution Scheme der Society wurde im Januar veröffentlicht. Von den sechs Sorten, die ich ausgesät habe, sind fünf entstanden.

Allium schoenoprasum ex ‚Forescate‘

Allium Sikkimense

Allium vineale ‚Hair‘

Allium cyathophorum var. Farreri

Allium cyathophorum

Der einzige Partyfreak ist Allium wallichii CLD 1500, für den ich noch die Daumen drücken muss.

Trotzdem halte ich auch fünf von sechs für ziemlich viel Glück, da ich zwischen kaltem Wetter und Umzug von Haus und Garten keine Beachtung gefunden habe.

Also die Moral dieser Geschichte? Manchmal wachsen Samen, ohne dass Sie sehr viel tun. Manchmal wollen sie einfach wachsen.

In der Zwischenzeit yipeeeeeeeee !!!!!!!

Quelle

Kommentar verfassen