Permakulturforschung PH: Phase 2 Updates

In Permakultur World by RalfLeave a Comment

Von L-R: Sherry, Seaver, Jabez, Dada und Brian


Diese Woche war eine ereignisreiche Woche für das Team.

Am vergangenen Montag (6. August) haben wir einen speziellen Permakultur-Workshop (mit Schwerpunkt Agrarökosysteme und Ernährungssicherheit) für die Teammitglieder des Café Antonio in Los Banos durchgeführt. Wir werden am kommenden Dienstag (14. August) einen weiteren Workshop für andere Teammitglieder durchführen. Der Workshop behandelte Themen wie: den Zustand der Umwelt, die Definition von Agrarökosystemen, Parameter für die Ernährungssicherheit, die Geschichte der Permakultur, Ethik und Prinzipien sowie Entwurfsmethoden. Die Lektionen des Workshops helfen dem Team bei der Datenerfassung auf dem Feld.

Am vergangenen Donnerstag (9. August) trafen sich die Feldzähler des Teams, um die Methodik der Datenerfassung in einem kleinen Permakulturgarten vorab zu testen. Sie führten eine Bestandsaufnahme von Bäumen, Pflanzen, Kulturpflanzen, Wildtieren, von Menschen geschaffenen Strukturen, Technologien, kulturellen und sozioökonomischen Systemkomponenten als Teil der ökologischen Profilierungsmethode durch. Wir haben auch die Fragebögen für unsere rasche ländliche Beurteilung durchgesehen. Wir haben erkannt, dass unsere Methodik noch viel zu verbessern ist und wir überlegen, wie die Bodenprobenahme in den Prozess einbezogen werden kann. Nächste Woche testen wir erneut auf einer 3 Hektar großen Farm in Bay, Laguna.

Zwölf (12) Standorte haben endlich ihre Teilnahme an der Forschung bestätigt. Der ursprüngliche Plan sah vor, zwanzig (20) Standorte zu studieren, aber aufgrund von Zeit- und Budgeteinschränkungen (wir haben nur zwei Monate für die Datenerfassung), haben wir beschlossen, die Befragten auf nur zwölf zu beschränken. Wir können uns wahrscheinlich im November in ein paar einschleichen, besonders wenn es nur in Luzon ist (d. H. Wir haben Kontakte in Cavite und Aurora). Vielleicht nach der Konvergenz der nationalen Permakultur in UPLB. Keine Sorge, wir haben vor, die Forschung auch nach dem Ende des Projekts im nächsten Jahr fortzusetzen. Hoffentlich können wir so gute Partner gewinnen, die unsere Arbeit über Jahre hinweg unterstützen. Es ist nicht das Ende!

Unser Zeitplan für September bis Oktober steht fest und wir legen gerade Reisedetails wie Transport, Verpflegung und Unterkunft fest. Nochmals vielen Dank für Ihre Mitarbeit und Geduld! Wir möchten uns auch bei unseren Spendern aus GoGetFunding.com Um uns einen revolvierenden Fonds zur Verfügung zu stellen, können wir ihn für Transport, Essen und Meetings einsetzen. Wir konnten auch einige Geräte (Drohne, Boden- und Wasser-pH-Meter, Maßband, Stativ) online und offline bestellen Spenden.

Bitte abonnieren Sie unsere Youtube Kanal! Wir haben bereits ein paar Videos hochgeladen. Und bitte gefällt uns auch weiter Facebook.

Sie können unseren Crowdfund auch unterstützen, indem Sie eine Support-Kampagne erstellen GoGetFunding.

Vielen Dank!


Quelle

Kommentar verfassen