Vor Ort Kurs
Jun 15, 2019 - Jun 15, 2019
10:00 - 17:00 Uhr
87647 Unterthingau
2 bestätigte Teilnehmer
(13 Plätze verfügbar)
Preis90 €

 

Solltest Du oder Sie zu den Menschen zählen, die 2019 einen Umkehrschwung auf’s Land vollziehen wollen, dann heißen wir Dich / Euch recht herzlich willkommen zu unserer Einführungskur in die MutterHof – Idee.

Du willst selbst einmal oder mit Familie erfolgreich auf dem Land leben und wirtschaften, das Werk der Schöpfung ehren und eine gutes wertvolles Leben zum Wohle aller führen?
Dann bist Du bei uns vollkommen richtig. Wir zeigen Dir plausibel und einfach auf, was es alles zu achten gibt, welche Werkzeuge, wie bauen, was anbauen, welche Sorten, Recht, Finanzen, Atmung, Körperhaltung, welche Partner, wo und wann, wie starten, Menschen gewinnen, Land finden und dem Glück etwas auf die Bahn helfen. Familien mit Kindern sind herzlich willkommen, da es leichter ist wenn mehr an einem Strang ziehen. Es gibt einfaches gutes biologisches Essen, vegetarisch oder vegan.

Ihr erfahrt an diesem Tag alles was wichtig ist um Euch gedanklich für die Reise aufs Land fit zu machen. Ihr trefft Menschen die diesen Weg bereits gehen und seht was es für Hindernisse gibt und wie die vielen Lösungen auf den (Lande)Weg gebracht werden können. Uns ist es wichtig dass sich aktive Netzwerke von Menschen bilden. Die TagesKur ist eine gute Möglichkeit mit fachkundigen und im Sinn ähnlich orientierten Menschen in direkten Kontakt zu treten.

Essen und Trinken extra 5-7 Euro Mittagessn, Tee, Wasser, Kaffee,

Der Kurs findet mit 3-15 Teilnehmer*innen statt. Theoretische Inhalte halten sich mit praktischen die Waage. Es wird ein Hauptprojekt geben, an dem Ihr aktiv mitwirken könnt. Zudem gibt es ausreichend Raum für Eure Fragen und Ideen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Inhalte:

  • Die Grundlagen der Permakultur –  Überblick
  • Boden – Leben = Anfang und Ende
  • Humuswirtschaft: vom Humuszehren ins Humusmehren – die Humus-8%-Regel
  • Kleinvieh – Vögel, Insekt, Wurm & Co.
  • Wasser: Biotop, Regen, Bach, Schicht-, Grundwasser, Wasserrückhaltung
  • Artenvielfalt: Was wir sehen oder was wir nicht (mehr) sehen
  • Bäume/Sträucher – Kräuter/Heil-/Wildkräuter – Pilze – Knollen/Wurzeln
  • Mulchen, tot und Mulch total
  • Terra Preta/Pflanzenkohle, Gesteinsmehle & anderes Pulver/Bioenergetik
  • Forschungsarbeit und Erforschungsauftrag (TUHH Institut Uni. Prof. Dr. Ing. Ralf Otterpohl)
  • Erwerbsgartenbau – Forschung und Praxis: Grasserhof Bio vom Allgäu, für‘s Allgäu
  • Regionale Wertschöpfung – globale Probleme lösen sich regional, mit „Sicherheit“ – Ernährungssouveränität
  • Ideelle Ertragslandwirtschaft /-Gartenbau in der PK (Gemeinwohlökonomie)
  • Hochproduktiv – ökorealistische Gesamtbilanz (Schätzung)
  • Baurecht: Sondergebiete und freie Forschung
  • Maschinen, Geräte, Werkzeuge – Überblick
  • Netzwerk für ländliche Entwicklung – Das Neue Dorf, MutterHof, G-Öko-Land

Es gibt vier Jahreszeiten, daher gibt es vier, variierende Kursschwerpunkte:

März – Mai: Analyse der Gegebenheiten, Planung und Gestaltung des Geländes, Aufbau und Anlegen von Beeten, Auswahl der Bepflanzung

Juni – August: Wachstum, Pflege, Fülle, Ernte, Samen

September – November: Nach der Ernte ist vor der Ernte, Lagerung und Haltbarmachung von Gemüse, Aufbau, Aktivierung, Pflanzen

Dezember – Februar: Alles ruht, oder? Werkzeuge, Vorbereitung, Kompostierung, Stecklinge, wie wird der Lebensraum winterfest?

Dauer: 10 -17 Uhr

Bitte melde Dich bis 7 Tage vor Beginn an!

Leave a Reply